Symphony of the Seas

Bericht Schiffsbesichtigung der Symphony of the Seas am 09.09.2018

Am 09.09. nutze ich die Gelegenheit, das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Symphony of the Seas der Reederei Royal Caribbean, in Barcelona zu besichtigen. Schon allein beim ersten Anblick besticht das Kreuzfahrtschiff durch die ungewöhnliche Breite von 66m. Selbst an Bord bleibt das Gefühl, genug Platz zu haben, trotz der 2759 Kabinen, die dieses Schiff hat. Sobald man an Bord ist, kommt einem schnell der Gedanke, dass man amerikanischen Boden betreten hat. Entertainment und kulinarische Vielfältigkeit begegnen einem überall beim Rundgang an Bord. So kann man sich in der Bionic Bar von einem Roboter seinen Drink mixen lassen, auf Knopfdruck legt dieser mit seinem Kollegen auch eine Tanzeinheit ein. Aber auch Broadway Shows oder Musicals in Originallänge finden im Theater statt. Hervorstechend ist das Aqua Theater im Heck des Schiffes. Hier werden atemraubende Akrobatik, Turmspringen und Synchronschwimmen, teilweise mit ehemaligen Olympiateilnehmern, dargeboten. Und wer davon nicht genug bekommen kann, bucht sich eine Kabine, von dessen Balkon er dann jede Show in erster Reihe verfolgen kann. Wer nicht, wie viele Amerikaner, den ganzen Tag im Spielcasino verbringen möchte, kann sich mit Flowrider, Zip Line, diverser Rutschen( dabei die höchste Rutsche auf See über 10 Stockwerke), Kletterwand oder im Escape Room vergnügen, aber auch so altbeliebte Einrichtungen wie Minigolf und Karussell dürfen an Bord nicht fehlen.

Bei soviel Action darf die Kulinarik nicht zu kurz kommen. Neben zahlreichen inkludierten Restaurants gibt es auf der Symphony oft he Seas auch einige aufpreispflichtige Lokalitäten, wie mittlerweile auch bei vielen anderen Redereien. Damit bleibt die Abwechslung immer gesichert. Denn ein Besuch bei Jamie´s Italien ( by Jamie Oliver) oder Sushi im Izumi Hibachi bergen ungeahnte kulinarische Geschmacksgenüsse. Für einen besonderen Anlass wäre mein absolut favorisierter Restaurant Tip das Wonderland. Allein, um die auf den ersten Blick unsichtbare Speisekarte lesen zu können, benötigen Sie Pinsel und Tintenfass und erleben dann Molekularküche auf höchstem Niveau, einfach zum Staunen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
News

Mehr Beiträge

Kreuzfahrt

Symphony of the Seas

Bericht Schiffsbesichtigung der Symphony of the Seas am 09.09.2018 Am 09.09. nutze ich die Gelegenheit, das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Symphony of the

Weiterlesen »