Monument Valley

Nach einer doch etwas eintönigen Fahrt durch Nord Arizona tauchen kurz vor Ankunft im Monument Valley bizarre Felsformationen auf, die einen sofort an eine spektakuläre Filmkulisse erinnern. Und je dichter man dem „View Hotel“ kommt, desto häufiger werden diese rot-braun steil in die Luft ragenden Felsen. Das „View Hotel“ hat den Vorteil, direkt in der Filmkulisse zu liegen, das heißt vom Balkon aus kann man direkt das Farbenspiel der Sonne mit den Felsen beobachten, ohne das sich „irgendetwas“ dem perfekten Foto in den Weg stellt. Die Zimmer sind sauber und ordentlich und natürlich klimatisiert. Das Restaurant bietet trotz seiner exponierten Lage gute Qualität zu guten Preisen.

Auf jeden Fall lohnt sich eine geführte Jeeptour mit einem Navajo durch den Park. Dabei wird man nicht nur über die Indianerkultur inkl. Flora und Fauna unterrichtet, sämtliche Filme erwähnt, die hier ihren Drehort hatten, sondern man wird ebenfalls zu besonderen und klangvollen Plätzen geführt, an denen der Navajo auch mal ein Lied in seiner Sprache zum Besten gibt. Diese Tour bei Sonnenuntergang… und das Gänsehautfeeling ist inklusive.

Für Pferdeliebhaber ist ein Reitausflug zu Pferde natürlich ein „must“. Dabei wird auch der Park erkundet und die Bedeutung dieser zahlreichen Felsen erklärt. Aber Reiterfahrungen sind bei diesem Ausflug von Nöten, um das Pferd geschickt durch das große Areal zu führen und das beeindruckende Erlebnis auch genießen zu können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
News

Mehr Beiträge

Kreuzfahrt

Symphony of the Seas

Bericht Schiffsbesichtigung der Symphony of the Seas am 09.09.2018 Am 09.09. nutze ich die Gelegenheit, das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Symphony of the

Weiterlesen »