Große Reise, kleine Gruppe – mit TARUK in Namibia

Stationen der Rundreise:

  • Namibia

Das erste Mal nach Afrika-ich war echt aufgeregt. Wie wird es sein in der Namib Wüste, dem Etosha Park, einem Elefanten ganz nah sein ohne Zaun zwischen uns?

Die Weite dieses Landes, die vielfältige und so unterschiedliche Landschaft, die Tierwelt, unglaubliche Straßen, Tankstellen die wie ein Mini Supermarkt ausgestattet sind, faszinierende Geschichten der Völker Namibias-alles hat mich total begeistert. Eine Reise von Windhoek über Sesriem-Nambib Wüste- erklimmen einer Düne-Walvis Bay-Swakopmund-Uis-Vingerklip-Twyfelfontain- Etosha Park mit Okaukuejo Camp-Halali-Onkoshi und Namutoni-Otjiwa Camp zurück nach-Windhoek-Joe`s Bar.

Stundenlange Fahrten über Schotterpisten gehören dazu-2400 Kilometer in 9 Tagen, frühes Aufstehen ist angesagt. Im Sonnenaufgang gibt es die schönsten Farben und die meisten Tiere an den Wasserlöchern. Wozu schlafen? Ich will doch etwas sehen! Alle Strapazen sind vergessen wenn ich daran denke- morgens um 04:00 Uhr der Elefant und ich alleine am Wasserloch. Ich hatte das Gefühl er spricht mit mir. Die Herden von Giraffen deren Hälse plötzlich aus den Bäumn ragen, die Zebra Herde und es werden immer mehr… Letztlich noch der Vogel aus dem Kinderbuch…der Wiedehopf, der Wiedehopf,…alles einfach unfassbar schön.

Ein Land welches wirklich eine Reise wert ist. Und ich war nicht das letzte Mal dort!

Gastronomie

Für Vegetarier eher schwierig. Alle Fleischliebhaber waren begeistert von den Kudu und Oryx Steaks.

Übernachtung

Die Lodges und Camps sind sehr unterschiedlich im Standard. Ich finde aber alle in Ordnung. Letzlich ist es auf einer solchen Reise nur eine Übernachtungsmöglichkeit und nicht für einen längeren Aufenthalt gedacht. Bei keiner Unterkunft hätte ich ernsthafte Mängel anzumelden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
News

Mehr Beiträge

Kreuzfahrt

Symphony of the Seas

Bericht Schiffsbesichtigung der Symphony of the Seas am 09.09.2018 Am 09.09. nutze ich die Gelegenheit, das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Symphony of the

Weiterlesen »